Kategorien
Stellenausschreibungen

Sachbearbeitung Lohnbuchhaltung, Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin (m/w/d)

Sachbearbeitung Lohnbuchhaltung, Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin (m/w/d)

Naunhof liegt 20 km südöstlich von Leipzig und bildet im Herzen der Parthelandregion eine kinder- und familienfreundliche Stadt mit Lebensqualität und ist zudem zu einem der beliebtesten Wohnstandorte im südöstlichen Raum von Leipzig geworden.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Hauptamt der Stadtverwaltung Naunhof die Position

Sachbearbeitung Lohnbuchhaltung, Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin (m/w/d)

in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

Ihre wesentlichen Aufgabenbereiche:

  1. Brutto- und Nettoberechnung der Gehälter, Löhne, Beamtenbesoldung, sonstigen Vergütungen und aller Tätigkeiten in diesem Zusammenhang für die Stadt Naunhof und der Mitgliedskommunen der Verwaltungsgemeinschaft
  • Berechnung und Zahlbarmachung der Löhne und Gehälter
  • Berechnung der Krankenbezüge und Urlaubsentgelte
  • Erfassung und Überwachung von Fehlzeiten
  • Prüfen und Berechnen von Zuschlägen nach TVöD
  • Überwachung von Stufensteigerungen gemäß § 16 TVöD
  • Erstellung von Bescheinigungen jeglicher Art
  • Abrechnung von Stundennachweise der geringfügig Beschäftigten
  • Bearbeitung und Zahlbarmachung der Krankenkassenbeiträge, ZVK, Finanzamt und Erstellung der Auszahlungsanordnungen hierfür und für alle OKZ
  • Berechnung der Personalkosten für den Haushaltsplan
  • Mitwirkung von Prüfungen des Finanzamtes und der Deutschen Rentenversicherung
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Zuarbeit von Maßnahmen aus dem Förderbereich
  • Erstellung der Statistiken im Personalbereich
  1. Allgemeine Verwaltungsaufgaben
  • Angelegenheiten der Eigen- und Fremdversicherung
  • Allgemeine Haftpflichtversicherung
  • Schülerunfalldeckungsschutz
  • Kommunal-Rechtsschutzversicherung
  • Unfallkasse
  1. Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheit der Verwaltungsgemeinschaft
  • Zusammenarbeit mit der Sicherheitsfachkraft und der Betriebsärztin
  • Organisation aller relevanten Aufgaben gem. gesetzlicher Vorgaben
  • Organisation turnusmäßiger und anlassbezogener arbeitsmedizinischer Untersuchungen/ Vorsorgen/ Eignungsuntersuchungen/ Impfungen

Organisation der Gesundheitsförderung

  • Erstellung von internen Anweisungen im Aufgabengebiet
  • Erstellung bei der Implementierung eines Gesundheitsmanagements
  1. Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Steuerung des gesamten Prozesses

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder kaufmännische Ausbildung mit einer Zusatzqualifikation im Personalbereich
  • Berufserfahrungen in der Lohnbuchhaltung öffentlicher Dienst (TVöD)
  • Berufserfahrung im Personalwesen und fundierte IT-Anwenderkenntnisse wären von Vorteil
  • Kenntnisse im Tarif- und Beamtenrecht
  • Vorzugsweise Erfahrung im Umgang mit dem Fachprogramm Loga
  • sicherer Umgang mit den Gesetzestexten und dazu erlassenen Satzungen und Richtlinien
  • selbstständige Arbeitsweise
  • betriebswirtschaftlich orientiertes Denken und Handeln
  • kostenbewusste und an wirtschaftlichen Maßstäben orientierte Arbeitsweise
  • erweitertes Führungszeugnis

Das bieten wir:

  • einen Arbeitsplatz in einer dynamisch wachsenden Stadt mit einer hohen Lebens- und Wohnqualität, die sich in unmittelbarer Nähe zu Leipzig befindet
  • einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einem modernen öffentlichen Dienstleistungsunternehmen
  • unbefristete Vollzeitbeschäftigung mit 40 Wochenstunden,
  • Eingruppierung nach Haustarifvertrag in Anlehnung an den TVöD-VKA, nach persönlicher Qualifikation und beruflichen Erfahrung in die Entgeltgruppe 9a (Voraussetzungen müssen vorliegen) sowie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein Team, das vertrauensvoll und wertschätzend zusammenarbeitet

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über ihre Bewerbung bis zum 29.05.2022.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie Kopien von qualifizierten Dienst/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter sind als drei Jahre, unter Angabe des Betreffs „Bewerbung Sachbearbeiter Lohnbuchhaltung (m/w/d)“ auf dem Postweg oder per E-Mail im PDF-Format an:

Stadtverwaltung Naunhof

Hauptamt

Markt 1, 04683 Naunhof
E-Mail: Bewerbungen@naunhof.de

Angesichts der in der Stadtverwaltung Naunhof angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht.

Erschließt sich hierbei kein geeigneter Bewerberkreis, behält sich die Stadt weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Bewerberfrist vor. Insofern steht der o.g. Termin unter Vorbehalt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir als Einrichtung des öffentlichen Dienstes für die Teilnahme an Eignungstests und Vorstellungsgesprächen keine Reisekosten erstatten.

Datenschutzhinweise: Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten bis zur Beendigung des Auswahlverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter

https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/bewerberinfo.pdf

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen. Sonstige Bewerbungen, die sich nicht auf eine aktuelle Ausschreibung beziehen, können wir leider nicht berücksichtigen. Solche Bewerbungen vernichten wir datenschutzgerecht.

Stellenbesetzungen erfolgen nach dem Grundsatz der Bestenauslese allein nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir setzen uns für Chancengleichheit ein. Das gilt auch für die Besetzung von Stellen in unserer Verwaltung. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerber/-innen. Ein entsprechender Nachweis über das Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist beizufügen.

Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie ausdrücklich in die Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegende ausgeschriebene Stelle ein. Ihre Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich für dieses Auswahlverfahren und wird auf Grundlage von Art. 6 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) vorgenommen. Dies schließt die Weitergabe an die Mitglieder der Auswahlkommission, die Personalverwaltung und den Personalrat im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit ein. Ihre Daten werden bis längstens 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert und anschließend gelöscht.

Jetzt bewerben: