Kategorien
Stellenausschreibungen

Sachbearbeitung Veranlagung (m/w/d)

Sachbearbeitung Veranlagung (m/w/d)

Naunhof liegt 20 km südöstlich von Leipzig und bildet im Herzen der Parthelandregion eine kinder- und familienfreundliche Stadt mit Lebensqualität und ist zudem zu einem der beliebtesten Wohnstandorte im südöstlichen Raum von Leipzig geworden.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Kämmerei der Stadtverwaltung Naunhof die Position

Sachbearbeitung Veranlagung (m/w/d)

in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

Ihre wesentlichen Aufgabenbereiche:

1. Verwaltung der Gemeindesteuern

  • Erfassung, Veranlagung, Berechnung und Überprüfung der Gemeindesteuern der Stadt Naunhof und der Mitgliedskommunen der Verwaltungsgemeinschaft (Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Vergnügungssteuer, Zweitwohnungssteuer)
  • Wahrnehmung kommunaler Interessen bei Bewertungs- und Festsetzungsverfahren der Finanzämter
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Satzungen über die Erhebung von Gemeindesteuern bis zum Abschluss des Anzeigeverfahrens bei der Rechtsaufsichtsbehörde 
  • laufender Bürgerkontakt und Ansprechpartner für die Gemeindesteuern

2. Widerspruchsbearbeitung

  • Widerspruchsbearbeitung für Stadt Naunhof
  • Widerspruchsbearbeitung in Form der Zuarbeit an das Landratsamt bei Widerspruchsverfahren der Mitgliedskommunen der Verwaltungsgemeinschaft
  • Bearbeitung/Mitwirkung bei Steuervergünstigungen und -befreiungen entsprechend den gültigen Satzungen sowie Zuarbeit für Entscheidungen bei Grundsteuererlass wegen Ertragsminderung und Denkmalschutz
  • Feststellung und Einleitung der Verfolgung von Steuerordnungswidrigkeiten/
    Bußgelderhebung
  • Abstimmung mit Bürger/innen zu Widerspruchsverfahren

3. Liegenschaften

  • Veranlagung von Pachten

4. Zentrale Verwaltungsaufgaben

  • Allgemeine/zentrale Aufgaben im Verwaltungs- und Zuständigkeitsbereich
  • Erstellung von Medienberichten des Zuständigkeitsbereiches
  • Postbearbeitung für Kämmerei

5. Umsetzung laufende Projekte

  • laufende Weiterentwicklung der Themen im Zusammenhang mit den Gemeindesteuern und Umsetzung kurzfristiger Anforderungen, z.B.: Vorbereitungen zur Umsetzung der Grundsteuerreform

6. Zuarbeit zu Rechtsstreitigkeiten

  • Zuarbeit zu Rechtsstreitigkeiten im Sachbereich Steuern
  • Ausfertigung von entsprechenden Stellungnahmen etc.

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten (m/w/d) oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Bürokaufmann/-frau
  • einschlägige Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung oder im Finanzbereich
  • einschlägige Kenntnisse div. Steuergesetze und Rechtsprechungen
  • Kenntnisse des Grundsteuerrechts und Abgabenrechts, insbesondere der Abgabenordnung sind von Vorteil
  • sicherer Umgang mit den Gesetzestexten und dazu erlassenen Satzungen und Richtlinien
  • sachlicher und aufgeschlossener Umgang mit Bürger/innen
  • selbstständige Arbeitsweise
  • betriebswirtschaftlich orientiertes Denken und Handeln
  • kostenbewusste und an wirtschaftlichen Maßstäben orientierte Arbeitsweise
  • erweitertes Führungszeugnis, nach Aufforderung

Das bieten wir:

  • einen Arbeitsplatz in einer dynamisch wachsenden Stadt mit einer hohen Lebens- und Wohnqualität, die sich in unmittelbarer Nähe zu Leipzig befindet
  • einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einem modernen öffentlichen Dienstleistungsunternehmen
  • unbefristete Vollzeitbeschäftigung mit 39 Wochenstunden,
  • Eingruppierung nach den TVöD-VKA, nach persönlicher Qualifikation und beruflichen Erfahrung in der Entgeltgruppe 7 (Voraussetzungen müssen vorliegen)
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein Team, das vertrauensvoll und wertschätzend zusammenarbeitet

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 31.08.2024.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie Kopien von qualifizierten Dienst/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter sind als drei Jahre, unter Angabe des Betreffs „Bewerbung Veranlagung (m/w/d)“ auf dem Postweg oder per E-Mail im PDF-Format an:

Stadtverwaltung Naunhof
Hauptamt
Markt 1, 04683 Naunhof
E-Mail: Bewerbungen@naunhof.de

Angesichts der in der Stadtverwaltung Naunhof angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht.

Erschließt sich hierbei kein geeigneter Bewerberkreis, behält sich die Stadt weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Bewerberfrist vor. Insofern steht der o.g. Termin unter Vorbehalt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir als Einrichtung des öffentlichen Dienstes für die Teilnahme an Eignungstests und Vorstellungsgesprächen keine Reisekosten erstatten.

Datenschutzhinweise: Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten bis zur Beendigung des Auswahlverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter
https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/bewerberinfo.pdf.

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen. Sonstige Bewerbungen, die sich nicht auf eine aktuelle Ausschreibung beziehen, können wir leider nicht berücksichtigen. Solche Bewerbungen vernichten wir datenschutzgerecht.
Stellenbesetzungen erfolgen nach dem Grundsatz der Bestenauslese allein nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.
Wir setzen uns für Chancengleichheit ein. Das gilt auch für die Besetzung von Stellen in unserer Verwaltung. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerber/-innen. Ein entsprechender Nachweis über das Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist beizufügen.
Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie ausdrücklich in die Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegende ausgeschriebene Stelle ein. Ihre Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich für dieses Auswahlverfahren und wird auf Grundlage von Art. 6 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) vorgenommen. Dies schließt die Weitergabe an die Mitglieder der Auswahlkommission, die Personalverwaltung und den Personalrat im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit ein. Ihre Daten werden bis längstens 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert und anschließend gelöscht.

Jetzt bewerben: