Kategorien
Blog

Letter of Intent unterzeichnet – Interkommunale Zusammenarbeit kann beginnen

Letter of Intent unterzeichnet - Interkommunale Zusammenarbeit kann beginnen

Am 16. November 2018 wurde im Brandiser Rathaus mit den Unterschriften der Bürgermeister der Städte Brandis und Naunhof und der Gemeinden Borsdorf, Großpösna, Belgershain und Parthenstein die Region Partheland ins Leben gerufen.

Gemeinsames Ziel der künftigen Zusammenarbeit ist, die Region im Dreieck der florierenden Großstadt Leipzig sowie den Mittelzentren Wurzen und Grimma zu stärken. „Wir wollen dadurch nicht nur gemeinsam Synergien nutzen, sondern auch deutlich sichtbarer und hörbarer werden, insbesondere gegenüber Fördermittelgebern“, erklärt Arno Jesse, Bürgermeister der Stadt Brandis gemeinsam mit der Großpösnaer Bürgermeisterin Dr. Gabriela Lantzsch.

In den kommenden zwei Jahren wird von der beratungsraum GmbH mittels Bürger- und Politikbeteiligung untersucht, in welchen Bereichen eine Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden künftig etabliert werden soll. Von den dafür veranschlagten 250.000 Euro übernimmt der Freistaat nun 90 Prozent. Dafür lag pünktlich am Tag der Unterzeichnung des „Letter of Intent“ der Fördermittelbescheid auf dem Tisch.

→ Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Letter of Intent (LOI)

(Bild v. l. n. r.: Bürgermeister Belgershain Thomas Hagenow, Bürgermeister Borsdorf Ludwig Martin, Bürgermeisterin Großpösna Dr. Gabriela Lantzsch, Bürgermeister Brandis Arno Jesse, Bürgermeister Parthenstein Jürgen Kretschel, Bürgermeister Naunhof Volker Zocher)