AG Verwaltung liefert konkrete Umsetzungsideen im Projekt Partheland

Home / AG Verwaltung liefert konkrete Umsetzungsideen im Projekt Partheland

AG Verwaltung liefert konkrete Umsetzungsideen im Projekt Partheland

Am 10. Dezember 2019 fand die zweite Sitzung der Arbeitsgruppe Verwaltung statt, in welcher über verwaltungsrelevante Themen mit Möglichkeiten zur interkommunalen Zusammenarbeit diskutiert wurde. Teilnehmende der Arbeitsgruppensitzung waren das Team von beratungsraum sowie die Bürgermeister Ludwig Martin, Arno Jesse und Volker Zocher, die Bürgermeisterin Dr. Gabriela Lantzsch sowie Amtsleiter und Fachbereichsleiter der Kommunen.

Einen Schwerpunkt der Sitzung bildete die gemeinsame Nutzung von Fachpersonal. In diesem Zusammenhang ist die Idee entstanden, in Zukunft Job- und Ausbildungsplätze der kooperierenden Kommunen in einer gemeinsamen Stellenbörse aufzulisten. Auch eine stärkere Zusammenarbeit im Bereich der praktischen Ausbildung sowie im Ausbildungskonzept sind angedacht.

 

Ebenfalls angestrebt ist die Einführung einer „Bibliotheken Kooperation“. Wesentlich dabei sind die gegenseitigen Vertretungsmöglichkeiten der Bibliotheksmitarbeiter*innen und eine Verteilung der Öffnungszeiten. Weiterhin könnte der Synergieeffekt eines umfangreichen, aktuellen Bestandes genutzt werden, was wiederum einen erheblichen Mehrwert für die Bürger*innen bedeutet. Inspiration liefert hierbei das Förderprojekt „hochdrei“, welches Stadtbibliotheken nachhaltig modernisiert und bezüglich einer Fördermöglichkeit mit entsprechendem Antrag nun näher beleuchtet wird.

 

Schlussendlich kam aber auch die Arbeitsgruppe Verwaltung nicht um das Thema Digitalisierung herum. Dafür identifizierten die Teilnehmenden den Bereich Co-Working-Space als wichtiges Thema, um in Zukunft von gemeinschaftlichen Arbeitsräumen zu profitieren.

Die Ergebnisse dieser Sitzung und die zwischenzeitlich erarbeiteten Maßnahmen werden der Lenkungsgruppe im Januar 2020 zur Konkretisierung präsentiert.

Leave a Comment